Tradition & Fortschritt

... diese Philosophie hatte 1969 schon Siegbert Wiesendanger als er - in einer Zeit, in der die meisten seiner Kollegen noch mit Buchdruck ihr Geld verdienten - mit dem Offsetdruck die Druckerei Wiesendanger in Murnau, Ortsteil Hechendorf, gründete. 

1972Umzug in einen Neubau in Seehausen, Riedhausen
1973Eröffnung der Satzabteilung mit Berthold Diatype Belichtern
1981Bau eines zweistöckigen Erweiterungsbau und Kauf einer neuen 2-Farben-Druckmaschine
1985Erweiterung durch Stanz- und Prägeautomaten
1990Eine neue 4-Farben-Druckmaschine wird aufgestellt und Umstellung der Vorstufe auf DTP (Berthold)
1995Start des Postscriptzeitalters mit Umstellung auf MAC/PC
1995Aufstellung eines seitenglatten Filmbelichters CTF mit Ausschiessstation
1998Peter Wiesendanger tritt nach abgeschlossenem Studium in die Firma ein
1999Übergabe der Firma an Peter Wiesendanger
2002Einzug in ein neues Firmengebäude in Murnau mit einer Produktionsfläche von über 1500 qm
2004Neuanschaffung einer 5-Farben- und einer 2-Farben-Druckmaschine.
2007Anschaffung einer zusätzlichen 4-Farben-Druckmaschine
2009Neuanschaffung einer Falzmaschine der Firma GUK mit 14 Taschen Spezialfalzungen
2009Druckerei Bülhoff wird Copy&Druck als Zweigstelle der Druckerei Wiesendanger in Bad Kohlgrub
2010Mediendesign Menrath & Druckerei Wiesendanger werden zusammen „w-medien”
2010Zertifizierung für klimaneutrales Drucken
2010Anschaffung eines prozessarmen CTP-Belichters
2011Erweiterung der Kalenderproduktion durch Stanzautomaten und Bindestraße
2012Eine Lettershop-Abteilung wird aufgebaut
2013Ausbau der Werbeabteilung und des Fineartprint-Bereichs
2013/14Die Produktion und Lagerflächen werden um ca. 600 qm erweitert
2014Mitglied im Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe sowie die Zertifizierung bei Umweltpakt Bayern
2014Aufstellung der Druckmaschine „Heidelberg CX 102 5LUV”

Nach oben